Eier – große, kleine, bunte, braune

Foto © Rensmann: Eierpfanne mediterran

Foto © Rensmann: Eierpfanne mediterran

Ein Frühstücksei am Feiertag oder ein Rührei, wahlweise mit gebratenem Speck – wer freut sich nicht am Sonntag darauf?
Eier eignen sich in der vegetarischen Küche als Kleber, z.B. für vegetarische Burger. Und wer gerne backt, kann auf Eier nur schwer verzichten. Schnitzel, gebackener Camembert oder Fischstäbchen – selbstgemacht mit Panade. Dazu gehören verquirlte Eier genauso wie Mehl und Semmelbrösel.

Eier auf dem Wochenmarkt kaufen bedeutet mit offenen Augen einkaufen, denn dort wissen Sie, von welchem Hof Sie die Eier erhalten, kennen den Bauern und haben bei Fragen den richtigen Ansprechpartner.

Denn frische Eier  – direkt vom Bauern – bekommen Sie auf dem Wochenmarkt.
Viele Händler bieten zu ihrem Sortiment auch Eier an, meist vom eigenen Hof. Der Geflügelhof Kempe deckt mit einem Bestand von 25.000 Legehennen den Eier-Bedarf jedes Verbrauchers. Verkauft wird im eigenen Hofladen und auf zahlreichen Wochenmäkten – natürlich auch in Remscheid.
Doch auch beim  Kartoffelhof Schmidthaus, beim Geflügelhof Müller oder bei Käse & Wurst Kleinhenn-Jandt erhalten Sie Eier – weiß oder braun, wie Sie möchten.

Eierfrau Holtzmann / Geflügelhof

Hier: Eierfrau Holtzmann

Bei Frau Holtzmann – auch als die Eierfrau bekannt – finden Sie nicht nur braune oder weiße Hühnereier, sondern auch hartgekochte Ostereier und Gänseeier.

Zahlreiche Informationen rund ums Ei bietet z.B. der Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft. Hier erfahren Sie mehr über die Anatomie des Eis, wie Sie den Code auf der Schale deuten und erhalten Zahlen und Fakten über das Ei.

Kommentar verfassen